Halsschmerzen - Was hilft bei Halsschmerzen

Definition Halsschmerzen:

Die Definition von Halsschmerzen ist relativ einfach. Es handelt sich dabei um Schmerzen im Hals, die in Ruhe, beim Schlucken oder beim Sprechen auftreten können. Es handelt sich immer um ein Symptom, nicht um eine primäre Erkrankung.


Ursachen Halsschmerzen

  • Viraler Infekt
  • Bakterieller Infekt
  • Reizung (z.B. Zigarettenrauchen)
  • Belastung (z.B. Schreien)
  • Traumatische Ereignisse 
  • Tumore

Therapie Halsschmerzen
  • Kühlen
  • Schweigen
  • Spülen mit desinfizierender Lösung
  • Schmerzstillende Medikamente 

Hausmittel bei Halsschmerzen

  • Quarkwickel
                       Bestreichen Sie ein kühles, feuchtes Geschirrtuch mit Quark und legen Sie es sich wie ein                              Schal mit der Quarkseite um den Hals
                               
  • Kartoffelwickel
                        Zerstampfen Sie heiße Kartoffeln und wickeln Sie diese in ein Geschirrtuch. Sobald die                                 Temperatur es zulässt legen Sie es wie einen Schal um den Hals

  • Regelmäßig Gurgeln
                        Wir empfehlen Ihnen das Gurgeln mit Kamilletee, Salbeitee oder Salzwasser.

  • Viel Trinken
                        Es klingt einfach, aber viele Menschen, die unter Halsschmerzen leiden tuen sich schwer                                 damit, weil das Schlucken etwas weh tut. Doch es macht sich bezahlt, der Hals bleibt feucht                         und Viren oder Bakterien werden direkt in den Magen gespült, wo die desinfizierende                                   Magensäure die Keime beseitigt.