Fixiermittel statt Operation: Valgomed bei Hallux Valgus

Ballenzehen sind, insbesondere für Frauen, ein großes Problem. Die Fehlstellung des Großzehs, auch Hallux valgus genannt, führt zu einer schmerzhaften Deformierung des Großzehengelenkes. Die Folge sind Schmerzen an diesem Gelenk, es treten Schwielen auf und nicht selten bilden sich am Ballen entzündliche Schleimbeutel. Das ein Ballenzeh darüber hinaus auch ein optisches Problem darstellt, versteht sich von selbst.
Mit Valgomed kann diese schmerzhafte Fehlentwicklung der Füße aber nicht nur gestoppt werden, dieses einzigartige Fixiermittel sorgt auch für eine Rückbildung der bereits eingetretenen Deformierung. Regelmäßig angewandt gibt es mit Valgomed bereits nach einem Monat deutlich sichtbare Erfolge.
Ein Grund sich mit dem Problem Ballenzeh und Valgomed etwas näher zu beschäftigen.



Wann spricht man von einem Ballenzeh?

Die Fehlstellung des Großzehs, die zu einer Deformierung des Großzehengrundgelenks führt, ist ein schleichender Prozess. Am Anfang der Fehlentwicklung sieht der Betroffene nur eine kleine Beule an der Basis des Großzehs. Bei genauem Hinschauen, zeigt sich dabei auch eine leichte Krümmung des großen Zeh nach innen. Erstes Alarmzeichen für einen Ballenzeh, dem, rechtzeitig erkannt, mit einer konservativen Behandlung noch begegnet werden kann. Kern dieser Behandlung ist eine Fixierung des Großzehs und seines Nachbarn. Die Fehlstellung des Großzeh, der Schiefstand, wird so Zug um Zug korrigiert. Wird allerdings nichts unternommen, entwickelt sich der Ballenzeh in seiner Deformierung immer weiter. Nicht nur der Ballen wächst nach außen, auch der Großzeh verkrümmt sich immer stärker nach innen. Wirksame Eingriffe, die diese Entwicklung stoppen, sind bei diesem Stand der Dinge deutlich schwieriger zu finden.  In diesem fortgeschrittenen Stadium werden meistens operative Maßnahmen empfohlen. Die Praxis zeigt aber, dass diese Eingriffe oft keinen dauerhaften Erfolg bringen. Valgomed dagegen kann auch in diesem fortgeschrittenen Stadium dauerhaft helfen.

Was sind die Ursachen für einen Ballenzeh?

Für einen Ballenzeh gibt es verschiedene Ursachen. Zu diesen Ursachen gehören Veranlagung, Plattfüße aber auch Schäden am Nervengewebe oder Gicht. Doch es gibt auch eine Hauptursache. Die Fehlbelastung der Füße ist Grund Nummer eins für die Entwicklung eines Ballenzeh. Das heißt die meisten Ballenzehen wären unter dem Gesichtspunkt einer präventiven Herangehensweise gar nicht nötig. Dagegen stehen aber vor allem modische Aspekte. Es ist nicht von ungefähr, dass die meisten Betroffenen mit einem Ballenzeh, Frauen sind. Sie sind das Opfer diverser Schuhmoden, denn was schön aussieht, ist nicht immer auch bequem. Bei Damenschuhen ist das Prädikat bequem sogar eher selten. Zu enge Schuhe und vor allem Stöckelschuhe, begünstigen im großen Maße die Deformierung des Großzeh. Das hat Folgen. Zum einen optische, denn ein  Ballenzeh fällt in seiner Unförmigkeit auf. Zum anderen gesundheitliche, denn neben den Schmerzen, ist ein Ballenzeh auch ein Problem der gesamten Körperhaltung. Eine gute Zehenstellung ist das A und O einer guten Körperhaltung. Die Mängel in der Zehenstellung sind daher kein lokales Problem, sie haben einen negativen Einfluss auf den gesamten Körper. Ein weiterer wichtiger Grund, mit Valgomed die Fehlstellung zu korrigieren.

Was sind die Symptome eines Ballenzeh? 

Ein Ballenzeh ist optisch nicht zu übersehen. Schritt für Schritt wölbt sich der Bereich um das Gelenk des Großzeh nach außen. Die Verschiebung der Proportionen des Fußes ist deutlich wahrnehmbar. Gleichzeitig dreht der große Zeh stetig nach innen. Er stößt an den Nachbarzeh, im fortgeschrittenen Stadium weicht auch der aus und stößt an den nächsten Zeh. Die Deformation der Zehenstellung ist ebenfalls unübersehbar.
Doch der Ballenzeh ist bezüglich Symptome nicht nur ein optisches Problem, er bringt auch Belastungen mit sich. Dazu gehören stetige Schmerzen, insbesondere beim Laufen. Es bilden sich unerwünschte Schwielen. Gleichzeitig kann es durch die Reibung der Gliedmaßen zu unerwünschten Hautentzündungen kommen. Da betrifft auf Grund der falschen Belastung nicht zuletzt auch den Gelenkschleimbeutel, der sich ebenfalls entzünden kann. Auch hier setzt Valgomed an. Alle diese Symptome werden bei Verwendung von Valgomed gezielt ausgeschaltet.



Was ist Valgomed?

Valgomed ist ein Fixiermittel aus elastischem, hypoallergenischem Silikon. Form, Anwendung und Material von Valgomed, sind das Ergebnis einer langjährigen Forschung. Durch zahlreiche Tests wurde Zug um Zug ermittelt, welche Kombination aus Material und Form des Fixiermittels, die besten Ergebnisse erzielt. Am Ende dieser Entwicklung stand Valgomed. Valgomed ist absolut hautverträglich, kann in jedem Schuh getragen werden und wirkt auch nicht störend, wenn die Wahl auf offene Schuhe fällt. Dank seiner elastischen Passform, gibt es auch keine Druckstellen oder Reibepunkte. Valgomed umschließt die Haut geschmeidig, es gibt keine Schwitzstellen und auch die Haut juckt nicht. Das Produkt wird in den USA hergestellt und ist durch die FDA zugelassen.

Wie wirkt Valgomed?

Die Kernaufgabe von Valgomed besteht darin, für eine gute Zehenstellung zu sorgen. Dafür passt sich das Material von Valgomed perfekt dem Fuß an. Dank seiner Form wirkt es dabei als Stütze und Separator des Großzeh. Der Zeh wird schmerzfrei fixiert um eine weitere Gelenkverformung zu verhindern. Dieser Effekt schafft einen völlig neuen Komfort beim Laufen. Valgomed hebt die Ursachen für Schmerzen auf, Laufen wird wieder zu einem Vergnügen. Unterstützt wird diese Wirkung durch die Reduzierung der Belastung auf den Vorderfuß. Der Formkörper von Valgomed ist gezielt auf diese Entlastung ausgelegt. Das verhindert im Weiteren eine ungesunde Gelenkposition. Insbesondere Plattfüße, sowohl beim medialen als auch beim lateralen Längsgewölbe, werden dadurch gezielt aufgefangen. Wichtig für Gang und Körperhaltung und damit dem gesamten Fortbewegungsapparat. Muskelverspannungen haben nicht selten ihre Ursache in falschen Belastungen der Füße beim Gehen.
Valgomed verhindert durch seine ausgeklügelte Passform auch die Ursachen für Schwielen und Hautentzündungen, die ihre Quelle in der  Verformung des Großzeh haben. Da Valgomed den Großzeh fixiert, gibt es auch keine schmerzhaften Reibungen mit dem Nachbarzeh mehr. Die Haut kann sich wieder erholen, neue Druck- und damit Schmerzpunkte sind ausgeschlossen.

Welche Erfahrungen gibt es mit Valgomed?

Valgomed wurde nicht nur über gezielte Tests entwickelt, es wurden auch umfangreiche klinische Studien zur Wirksamkeit durchgeführt. Dabei konnte klar herausgearbeitet werden, dass Valgomed nicht nur im Anfangsstadium eines Ballenzeh wirkt und korrigierend eingreift. Die Studien haben gezeigt, dass Valgomed insbesondere auch im späten Stadium einer Gelenkverformung durch einen Ballenzeh, wirksam hilft. Sichtbare Erfolge der Korrektur der Zehenposition, sind in der Regel  spätestens nach einem Monat optisch deutlich sichtbar.
Das bestätigen auch zufriedene Kunden von Valgomed, die dieses Produkt erfolgreich eingesetzt haben. Einige Beispiele:

Hanna Berg, 35, Berlin
"Vor 10 Jahren hatte ich meine Ballen am Großzehen operativ entfernt. ... nach einer Weile ging das Ganze von vorne los. ... Und nun, nachdem ich Valgomed gefunden habe, brauche ich eigentlich keine OP mehr"

Astrid Hofer, 48 Hamburg
"Nichts hat geholfen, keine Physiotherapie, keine weiteren Behandlungen. Dann habe ich Valgomed ausprobiert und innerhalb weniger Wochen waren die Ballen schon sichtbar kleiner geworden!"

Caroline Jung, 45, Frankfurt
Das Schlimmste an den Ballenzehen ist, das man keine Schuhe tragen kann. Alles tut weh, die Füße passen in keinem normalen Schuh. Irgendwann begann ich sogar zu hinken. Valgomed hat das Problem in wenigen Wochen deutlich verbessert.

Wie wird Valgomed angewendet?

Ganz wichtig für die Wirkung von Valgomed ist die regelmäßige, tägliche Anwendung. Der Effekt von Valgomed beruht ganz wesentlich darauf, dass der Großzeh durch eine dauerhafte Fixierung in seiner deformierten Position korrigiert und wieder korrekt ausgerichtet wird. Das gelingt nur, wenn mit entsprechender Disziplin der Großzeh auch konsequent durch das Tragen von Valgomed, bei dieser Korrektur der Position unterstützt wird.

Auf Grund von umfangreiche Tests und Kundenerfahrungen erweist es sich als notwendig, das Valgomed mindestens 6 bis 10 Stunden am Tag zu tragen ist. Bei diesem Zeitfenster ist gewährleistet, dass das Fixiermittel ausreichend auf die Position des Großzeh wirkt, um die Fehlstellung schrittweise zu korrigieren. Doch es ist auch wichtig, dass diese Fixierung täglich erfolgt. Unterbrechungen gefährden den Heilungserfolg und sind unbedingt zu vermeiden. Wird der Zeh nicht konsequent durch Valgomed auf seine Positionsänderung separiert, fällt er in alte Positionsmuster zurück, der Heilerfolg wird gestört und bei großen Unterbrechungen, ernsthaft gefährdet.

Die Handhabung von Valgomed ist denkbar einfach, bedarf allerdings einer sehr korrekten Positionierung. Im ersten Schritt ist das Fixiermittel auf den Großzeh zu legen. Im zweiten wichtigen Schritt ist es am Großzeh korrekt zu positionieren und zu fixieren. Die richtige Position von Valgomed an Balle und Großzeh ist entscheiden für den Heilerfolg. Die Packungsbeilage von Valgomed gibt darüber noch einmal genau Auskunft und eine Hilfestellung.
Selbstverständlich umfasst ein zum Kauf angebotenes Set immer zwei Fixiermittel. Valgomed soll nicht nur den Ballenzeh heilen, es geht auch um eine Korrektur der Fußstellung und damit eine Unterstützung für die gesamte Körperhaltung. Deshalb wird Valgomed immer für beide Füße gleichzeitig angewendet.


Was kostet Valgomed?

Valgomed ist ein in den USA hergestelltes Produkt, das durch die FDA (Food and Drug Administration) zugelassen ist. Es wird von verschiedenen Händlern angeboten, so dass es, bedingt durch den Wettbewerb der Anbieter untereinander, auch schwankende Preise gibt.
Wer den direkten Weg zum Hersteller sucht, kann das über eine Bestellung im Internet, machen. Hier gibt es verschiedene Sonderangebote, die aktuell zum Beispiel folgende Preise haben.
Valgomed zwei Sets mit insgesamt 4 Fixiermittel statt 110.00 Euro nur 59 Euro
Valgomed ein Set mit zwei Fixiermittel statt 55.00 Euro nur 45.00 Euro
Verbunden ist das Angebot mit einer 30 Tage Geld-Zurück-Garantie.

Der Käufer hat also ausreichend Gelegenheit den Erfolg von Valgomed zu testen. Er behält das Produkt nur bei einer  tatsächlicher Wirkung, die in diesem Zeitraum definitiv eintreten soll.
Die Bezahlung bei diesem Angebot kann einfach und bequem über PAYPAL oder Kreditkarte erfolgen, aber auch auf Rechnung ist möglich.